WP_Query Object
(
    [query] => Array
        (
            [page] => 
            [product] => reformimpulse-in-der-bhs
            [post_type] => product
            [name] => reformimpulse-in-der-bhs
        )

    [query_vars] => Array
        (
            [page] => 0
            [product] => reformimpulse-in-der-bhs
            [post_type] => product
            [name] => reformimpulse-in-der-bhs
            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [paged] => 0
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post__not_in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [posts_per_page] => 33
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 50
            [no_found_rows] => 
            [order] => DESC
        )

    [tax_query] => 
    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                )

            [relation] => 
            [meta_table] => 
            [meta_id_column] => 
            [primary_table] => 
            [primary_id_column] => 
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [queried_object] => WP_Post Object
        (
            [ID] => 18317
            [post_author] => 1
            [post_date] => 2018-01-11 19:51:16
            [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:16
            [post_content] => 

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Reformimpulse in der BHS [post_excerpt] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => reformimpulse-in-der-bhs [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18317 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [queried_object_id] => 18317 [request] => SELECT wp_posts.* FROM wp_posts WHERE 1=1 AND wp_posts.post_name = 'reformimpulse-in-der-bhs' AND wp_posts.post_type = 'product' ORDER BY wp_posts.post_date DESC [posts] => Array ( [0] => WP_Post Object ( [ID] => 18317 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:51:16 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:16 [post_content] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Reformimpulse in der BHS [post_excerpt] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => reformimpulse-in-der-bhs [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18317 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) ) [post_count] => 1 [current_post] => -1 [in_the_loop] => [post] => WP_Post Object ( [ID] => 18317 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:51:16 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:16 [post_content] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Reformimpulse in der BHS [post_excerpt] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => reformimpulse-in-der-bhs [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18317 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [comment_count] => 0 [current_comment] => -1 [found_posts] => 1 [max_num_pages] => 0 [max_num_comment_pages] => 0 [is_single] => 1 [is_preview] => [is_page] => [is_archive] => [is_date] => [is_year] => [is_month] => [is_day] => [is_time] => [is_author] => [is_category] => [is_tag] => [is_tax] => [is_search] => [is_feed] => [is_comment_feed] => [is_trackback] => [is_home] => [is_404] => [is_embed] => [is_paged] => [is_admin] => [is_attachment] => [is_singular] => 1 [is_robots] => [is_posts_page] => [is_post_type_archive] => [query_vars_hash:WP_Query:private] => 53f1f00b5bfc5a975780a61be7583032 [query_vars_changed:WP_Query:private] => [thumbnails_cached] => [stopwords:WP_Query:private] => [compat_fields:WP_Query:private] => Array ( [0] => query_vars_hash [1] => query_vars_changed ) [compat_methods:WP_Query:private] => Array ( [0] => init_query_flags [1] => parse_tax_query ) )
Barbara Müllauer-Hager, Christiane Schopf

Reformimpulse in der BHS

durch Kerncurricula, Fallbeispiele und Lernstandserhebungen
Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts (Dissertation)

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts

Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.

Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.

Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.

Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

Weiterlesen

 29,90 inkl. MwSt.

zzgl. Liefergebühren
lieferbar

Metadaten aus/einklappen

_vc_post_settings a:1:{s:10:"vc_grid_id";a:0:{}}
_sku 20201
isbn 9783706843751
sbnr
m_uid 9783706843751
titelnummer 20201
_visibility visible
_stock_status instock
_purchase_note
_featured no
_product_attributes a:0:{}
_sold_individually
_backorders no
_downloadable no
_virtual no
_price 29.9
_regular_price 29.9
_sale_price 29.9
_weight
_length
_width
_height
format 24.0 x 17.0
bindeart broschiert
seiten 365
farbe einfärbig
parent False
children
_manage_stock yes
_stock 0
subtitle durch Kerncurricula, Fallbeispiele und Lernstandserhebungen
Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts (Dissertation)
reihentitel
vdb_artikelid
artikelart Fachbuch
autoren Barbara Müllauer-Hager, Christiane Schopf
zulassungvon
zulassungbis
sortierung 30040020
lieferkz
lieferzeit lieferbar
kzbestandsfuehrung
auflagennummer .00
auflagenjahr 2012
mengelieferbar 0
warenkorb
neu False
updated
_wc_review_count 0
_wc_rating_count a:0:{}
_wc_average_rating 0
produktfamilien 20201
produktmaterialien 20201
isbn2
sbnr2
isbnl 978-3-7068-4375-1
schlagworte
_thumbnail_id 43886