Fachbücher

Schultyp

Schulfach

Lernhilfen

Autor/in

Auflage

SBNr.


WP_Query Object
(
    [query] => Array
        (
            [product_cat] => wirtschaft-management/fachbuecher
        )

    [query_vars] => Array
        (
            [product_cat] => fachbuecher
            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [paged] => 0
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post__not_in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [orderby] => Array
                (
                    [_sort] => ASC
                    [_auflage] => DESC
                )

            [order] => ASC
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                        )

                    [_auflage] => Array
                        (
                            [key] => auflagenjahr
                        )

                    [_sort] => Array
                        (
                            [key] => sortierung
                        )

                    [1] => Array
                        (
                            [key] => parent
                            [value] => False
                            [compare] => =
                        )

                )

            [tax_query] => Array
                (
                    [relation] => AND
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => product_visibility
                            [field] => term_taxonomy_id
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => 7
                                )

                            [operator] => NOT IN
                        )

                )

            [posts_per_page] => -1
            [wc_query] => product_query
            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [post_type] => 
            [nopaging] => 1
            [comments_per_page] => 50
            [no_found_rows] => 
            [taxonomy] => product_cat
            [term] => fachbuecher
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [relation] => AND
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => product_visibility
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => 7
                                )

                            [field] => term_taxonomy_id
                            [operator] => NOT IN
                            [include_children] => 1
                        )

                    [1] => Array
                        (
                            [taxonomy] => product_cat
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => fachbuecher
                                )

                            [field] => slug
                            [operator] => IN
                            [include_children] => 1
                        )

                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => wp_term_relationships
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                    [product_cat] => Array
                        (
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => fachbuecher
                                )

                            [field] => slug
                        )

                )

            [primary_table] => wp_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [_auflage] => Array
                        (
                            [key] => auflagenjahr
                        )

                    [_sort] => Array
                        (
                            [key] => sortierung
                        )

                    [1] => Array
                        (
                            [key] => parent
                            [value] => False
                            [compare] => =
                        )

                    [relation] => AND
                )

            [relation] => AND
            [meta_table] => wp_postmeta
            [meta_id_column] => post_id
            [primary_table] => wp_posts
            [primary_id_column] => ID
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => wp_postmeta
                    [1] => mt1
                    [2] => mt2
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                    [_auflage] => Array
                        (
                            [key] => auflagenjahr
                            [compare] => =
                            [alias] => wp_postmeta
                            [cast] => CHAR
                        )

                    [_sort] => Array
                        (
                            [key] => sortierung
                            [compare] => =
                            [alias] => mt1
                            [cast] => CHAR
                        )

                    [mt2] => Array
                        (
                            [key] => parent
                            [value] => False
                            [compare] => =
                            [alias] => mt2
                            [cast] => CHAR
                        )

                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [queried_object] => WP_Term Object
        (
            [term_id] => 5051
            [name] => Fachbücher
            [slug] => fachbuecher
            [term_group] => 0
            [term_taxonomy_id] => 5051
            [taxonomy] => product_cat
            [description] => 
            [parent] => 4906
            [count] => 0
            [filter] => raw
        )

    [queried_object_id] => 5051
    [request] => SELECT   wp_posts.* FROM wp_posts  LEFT JOIN wp_term_relationships ON (wp_posts.ID = wp_term_relationships.object_id) INNER JOIN wp_postmeta ON ( wp_posts.ID = wp_postmeta.post_id )  INNER JOIN wp_postmeta AS mt1 ON ( wp_posts.ID = mt1.post_id )  INNER JOIN wp_postmeta AS mt2 ON ( wp_posts.ID = mt2.post_id ) WHERE 1=1  AND ( 
  wp_posts.ID NOT IN (
				SELECT object_id
				FROM wp_term_relationships
				WHERE term_taxonomy_id IN (7)
			) 
  AND 
  wp_term_relationships.term_taxonomy_id IN (5051,5052,5053,5054,5063,5064,5065,5104,5144,5145,5146,5147,5148,5149,5155,5161,5177,6130,6148)
) AND ( 
  wp_postmeta.meta_key = 'auflagenjahr' 
  AND 
  mt1.meta_key = 'sortierung' 
  AND 
  ( mt2.meta_key = 'parent' AND mt2.meta_value = 'False' )
) AND wp_posts.post_type = 'product' AND (wp_posts.post_status = 'publish' OR wp_posts.post_status = 'acf-disabled') GROUP BY wp_posts.ID ORDER BY CAST(mt1.meta_value AS CHAR) ASC, CAST(wp_postmeta.meta_value AS CHAR) DESC 
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 51359
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2019-06-06 10:19:50
                    [post_date_gmt] => 2019-06-06 08:19:50
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell HAK II zu Unternehmensrechnung
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-hak-ii-zu-unternehmensrechnung-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:28
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:28
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/produkt/lehrmodell-hak-ii-zu-unternehmensrechnung-2/
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [1] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 20570
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2018-01-17 10:36:05
                    [post_date_gmt] => 2018-01-17 09:36:05
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell HAK II zu Unternehmensrechnung
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-hak-ii-zu-unternehmensrechnung
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:25
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:25
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=20570
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [2] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 51357
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2019-06-06 10:18:27
                    [post_date_gmt] => 2019-06-06 08:18:27
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell zu RW HLW II neuer LP
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-zu-rw-hlw-ii-neuer-lp-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:28
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:28
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/produkt/lehrmodell-zu-rw-hlw-ii-neuer-lp-2/
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [3] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 51364
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2019-06-06 10:23:36
                    [post_date_gmt] => 2019-06-06 08:23:36
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell zu RW HLW II neuer LP
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-zu-rw-hlw-ii-neuer-lp-3
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:28
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:28
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/produkt/lehrmodell-zu-rw-hlw-ii-neuer-lp-3/
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [4] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 18305
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2018-01-11 19:51:12
                    [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:12
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell zu Rechnungswesen HLW IV
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-zu-rechnungswesen-hlw-iv-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:23
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:23
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18305
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [5] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 20574
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2018-01-17 10:37:44
                    [post_date_gmt] => 2018-01-17 09:37:44
                    [post_content] => 
                    [post_title] => Lehrmodell zu Rechnungswesen FW 3
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => lehrmodell-zu-rechnungswesen-fw-3-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2019-10-31 11:03:25
                    [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:25
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=20574
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => product
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [6] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 55779
                    [post_author] => 1
                    [post_date] => 2019-10-30 10:51:59
                    [post_date_gmt] => 2019-10-30 09:51:59
                    [post_content] => 

DAS Handbuch für die berufliche Weiterbildung in der Personalverrechnung
» Geeignet für alle Grundlagenkurse zur Personalverrechnung
» Perfekte Arbeitsunterlage für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger/innen
» Kompaktes Wissens-Update für die tägliche Arbeit in der Personalverrechnung – jährlich aktualisiert

Zahlreiche gelöste Abrechnungs- und Übungsbeispiele zu den verschiedenen Fachbereichen der Personalverrechnung erleichtern den Einstieg in die Materie und dienen der Festigung und praktischen Umsetzung der erworbenen arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Kenntnisse.

Inhalt:
Kapitel 1: Einführung in die Personalverrechnung – Allgemeines
Kapitel 2: Abrechnung von laufenden Bezügen
1 Beginn des Dienstverhältnisses
2 Abrechnung von Löhnen und Gehältern
3 Abrechnung von Lehrlingsentschädigungen
4 Zulagen und Zuschläge – Mehrarbeits- und Überstundenverrechnung
5 Besonderheiten in der Abrechnung laufender Bezüge
6 Verrechnung von Aufwandsentschädigungen
Kapitel 3: Abrechnung von Sonderzahlungen (sonstigen Bezügen)
Kapitel 4: Besondere Fälle der Personalverrechnung
1 Krankenstand
2 Urlaub – Pflegefreistellung
3 Personen mit besonderer abgabenrechtlicher Behandlung
Kapitel 5: Beendigung von Dienstverhältnissen
Kapitel 6: Betriebliche Vorsorge (Abfertigung NEU)
Kapitel 7: Außerbetriebliche Abrechnung
Kapitel 8: Verbuchung von Lohn- und Gehaltszahlungen
Kapitel 9: Arbeitnehmerveranlagung
Kapitel 10: Computerunterstützte Personalverrechnung 


Anhang
Zusätzliche anspruchsvollere Übungsbeispiele
Tabellensammlung
Kopiervorlagen
Fachbegriffe Deutsch/Englisch
Fachbegriffe in weiteren Sprachen
Bildnachweis

[post_title] => Grundkurs Personalverrechnung [post_excerpt] =>

DAS Handbuch für die berufliche Weiterbildung in der Personalverrechnung
» Geeignet für alle Grundlagenkurse zur Personalverrechnung
» Perfekte Arbeitsunterlage für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger/innen
» Kompaktes Wissens-Update für die tägliche Arbeit in der Personalverrechnung – jährlich aktualisiert

Zahlreiche gelöste Abrechnungs- und Übungsbeispiele zu den verschiedenen Fachbereichen der Personalverrechnung erleichtern den Einstieg in die Materie und dienen der Festigung und praktischen Umsetzung der erworbenen arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Kenntnisse.

Inhalt:
Kapitel 1: Einführung in die Personalverrechnung – Allgemeines
Kapitel 2: Abrechnung von laufenden Bezügen
1 Beginn des Dienstverhältnisses
2 Abrechnung von Löhnen und Gehältern
3 Abrechnung von Lehrlingsentschädigungen
4 Zulagen und Zuschläge – Mehrarbeits- und Überstundenverrechnung
5 Besonderheiten in der Abrechnung laufender Bezüge
6 Verrechnung von Aufwandsentschädigungen
Kapitel 3: Abrechnung von Sonderzahlungen (sonstigen Bezügen)
Kapitel 4: Besondere Fälle der Personalverrechnung
1 Krankenstand
2 Urlaub – Pflegefreistellung
3 Personen mit besonderer abgabenrechtlicher Behandlung
Kapitel 5: Beendigung von Dienstverhältnissen
Kapitel 6: Betriebliche Vorsorge (Abfertigung NEU)
Kapitel 7: Außerbetriebliche Abrechnung
Kapitel 8: Verbuchung von Lohn- und Gehaltszahlungen
Kapitel 9: Arbeitnehmerveranlagung
Kapitel 10: Computerunterstützte Personalverrechnung 


Anhang
Zusätzliche anspruchsvollere Übungsbeispiele
Tabellensammlung
Kopiervorlagen
Fachbegriffe Deutsch/Englisch
Fachbegriffe in weiteren Sprachen
Bildnachweis

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => grundkurs-personalverrechnung-5 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:28 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:28 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/produkt/grundkurs-personalverrechnung-5/ [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [7] => WP_Post Object ( [ID] => 18181 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:50:33 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:50:33 [post_content] =>

DAS Handbuch für die berufliche Weiterbildung in der Personalverrechnung
» Geeignet für alle Grundlagenkurse zur Personalverrechnung
» Perfekte Arbeitsunterlage für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger/innen
» Kompaktes Wissens-Update für die tägliche Arbeit in der Personalverrechnung – jährlich aktualisiert

Zahlreiche gelöste Abrechnungs- und Übungsbeispiele zu den verschiedenen Fachbereichen der Personalverrechnung erleichtern den Einstieg in die Materie und dienen der Festigung und praktischen Umsetzung der erworbenen arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Kenntnisse.

Inhalt:
Kapitel 1: Einführung in die Personalverrechnung – Allgemeines
Kapitel 2: Abrechnung von laufenden Bezügen
1 Beginn des Dienstverhältnisses
2 Abrechnung von Löhnen und Gehältern
3 Abrechnung von Lehrlingsentschädigungen
4 Zulagen und Zuschläge – Mehrarbeits- und Überstundenverrechnung
5 Besonderheiten in der Abrechnung laufender Bezüge
6 Verrechnung von Aufwandsentschädigungen
Kapitel 3: Abrechnung von Sonderzahlungen (sonstigen Bezügen)
Kapitel 4: Besondere Fälle der Personalverrechnung
1 Krankenstand
2 Urlaub – Pflegefreistellung
3 Personen mit besonderer abgabenrechtlicher Behandlung
Kapitel 5: Beendigung von Dienstverhältnissen
Kapitel 6: Betriebliche Vorsorge (Abfertigung NEU)
Kapitel 7: Außerbetriebliche Abrechnung
Kapitel 8: Verbuchung von Lohn- und Gehaltszahlungen
Kapitel 9: Arbeitnehmerveranlagung
Kapitel 10: Computerunterstützte Personalverrechnung 


Anhang
Zusätzliche anspruchsvollere Übungsbeispiele
Tabellensammlung
Kopiervorlagen
Fachbegriffe Deutsch/Englisch
Fachbegriffe in weiteren Sprachen
Bildnachweis

[post_title] => Grundkurs Personalverrechnung [post_excerpt] =>

DAS Handbuch für die berufliche Weiterbildung in der Personalverrechnung
» Geeignet für alle Grundlagenkurse zur Personalverrechnung
» Perfekte Arbeitsunterlage für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger/innen
» Kompaktes Wissens-Update für die tägliche Arbeit in der Personalverrechnung – jährlich aktualisiert

Zahlreiche gelöste Abrechnungs- und Übungsbeispiele zu den verschiedenen Fachbereichen der Personalverrechnung erleichtern den Einstieg in die Materie und dienen der Festigung und praktischen Umsetzung der erworbenen arbeits-, sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Kenntnisse.

Inhalt:
Kapitel 1: Einführung in die Personalverrechnung – Allgemeines
Kapitel 2: Abrechnung von laufenden Bezügen
1 Beginn des Dienstverhältnisses
2 Abrechnung von Löhnen und Gehältern
3 Abrechnung von Lehrlingsentschädigungen
4 Zulagen und Zuschläge – Mehrarbeits- und Überstundenverrechnung
5 Besonderheiten in der Abrechnung laufender Bezüge
6 Verrechnung von Aufwandsentschädigungen
Kapitel 3: Abrechnung von Sonderzahlungen (sonstigen Bezügen)
Kapitel 4: Besondere Fälle der Personalverrechnung
1 Krankenstand
2 Urlaub – Pflegefreistellung
3 Personen mit besonderer abgabenrechtlicher Behandlung
Kapitel 5: Beendigung von Dienstverhältnissen
Kapitel 6: Betriebliche Vorsorge (Abfertigung NEU)
Kapitel 7: Außerbetriebliche Abrechnung
Kapitel 8: Verbuchung von Lohn- und Gehaltszahlungen
Kapitel 9: Arbeitnehmerveranlagung
Kapitel 10: Computerunterstützte Personalverrechnung 


Anhang
Zusätzliche anspruchsvollere Übungsbeispiele
Tabellensammlung
Kopiervorlagen
Fachbegriffe Deutsch/Englisch
Fachbegriffe in weiteren Sprachen
Bildnachweis

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => grundkurs-personalverrechnung-4 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:27 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:27 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18181 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [8] => WP_Post Object ( [ID] => 30179 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-05-15 11:18:18 [post_date_gmt] => 2018-05-15 09:18:18 [post_content] => [post_title] => Lehrmodell zu RW Tourismus HLT II [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => lehrmodell-zu-rw-tourismus-hlt-ii-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:27 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:27 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=30179 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [9] => WP_Post Object ( [ID] => 32605 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-07-06 10:01:26 [post_date_gmt] => 2018-07-06 08:01:26 [post_content] => [post_title] => Controlling [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => controlling-3 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:27 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:27 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=32605 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [10] => WP_Post Object ( [ID] => 32611 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-07-06 10:02:42 [post_date_gmt] => 2018-07-06 08:02:42 [post_content] => [post_title] => Accounting [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => accounting-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:27 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:27 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=32611 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [11] => WP_Post Object ( [ID] => 17956 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:48:49 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:48:49 [post_content] => [post_title] => Jahresabschluss [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => jahresabschluss [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:23 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:23 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17956 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [12] => WP_Post Object ( [ID] => 18338 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:51:21 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:21 [post_content] => [post_title] => Controlling [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => controlling [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:23 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:23 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18338 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [13] => WP_Post Object ( [ID] => 17976 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:48:58 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:48:58 [post_content] => [post_title] => Wirtschaftsdidaktik [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => wirtschaftsdidaktik [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:21 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:21 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17976 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [14] => WP_Post Object ( [ID] => 18069 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:49:39 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:49:39 [post_content] =>

Dass Menschen (und auch Tiere) in der Lage sind, zu lernen, ist unbestritten. Doch wie lässt sich dieses Phänomen wissenschaftlich erklären? Unter welchen Voraussetzungen wird gelernt? Wodurch ist der Prozess des Lernens gekennzeichnet? Worin besteht das Ergebnis des Lernens? Was ist gemeint, wenn (vom Erwerb) von Wissen und Denkfähigkeiten gesprochen wird?


Diese und zahlreiche weitere Fragen sind Gegenstand sowohl unterschiedlicher Forschungsdisziplinen (z.B. Neurobiologie, Psychologie) als auch verschiedener Forschungseinrichtungen innerhalb derselben Disziplin.


Das Buch gibt im Anschluss an eine kurze Darstellung der wesentlichsten neurobiologischen Forschungsergebnisse einen Überblick über die drei bedeutendsten psychologischen Forschungsrichtungen zum Bereich Lernen: die Verhaltenspsychologie, die Humanistische Psychologie und die Kognitionspsychologie.

[post_title] => Lernpsychologie [post_excerpt] =>

Dass Menschen (und auch Tiere) in der Lage sind, zu lernen, ist unbestritten. Doch wie lässt sich dieses Phänomen wissenschaftlich erklären? Unter welchen Voraussetzungen wird gelernt? Wodurch ist der Prozess des Lernens gekennzeichnet? Worin besteht das Ergebnis des Lernens? Was ist gemeint, wenn (vom Erwerb) von Wissen und Denkfähigkeiten gesprochen wird?


Diese und zahlreiche weitere Fragen sind Gegenstand sowohl unterschiedlicher Forschungsdisziplinen (z.B. Neurobiologie, Psychologie) als auch verschiedener Forschungseinrichtungen innerhalb derselben Disziplin.


Das Buch gibt im Anschluss an eine kurze Darstellung der wesentlichsten neurobiologischen Forschungsergebnisse einen Überblick über die drei bedeutendsten psychologischen Forschungsrichtungen zum Bereich Lernen: die Verhaltenspsychologie, die Humanistische Psychologie und die Kognitionspsychologie.

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => lernpsychologie [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:20 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:20 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18069 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [15] => WP_Post Object ( [ID] => 18395 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:51:34 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:34 [post_content] => [post_title] => Komplexe Methoden - Neue Medien - Festschrift Wilfried Schneider [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => komplexe-methoden-neue-medien-festschrift-wilfried-schneider [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:20 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:20 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18395 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [16] => WP_Post Object ( [ID] => 17886 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:48:17 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:48:17 [post_content] =>

Die meisten Einführungen in die Finanzplanung, Finanzbuchhaltung, Bilanzpolitik und Kostenrechnung für Studenten und in der betrieblichen Weiterbildung verlieren sich schnell in Detailbetrachtungen. Die Grundkonzeptionen der einzelnen Systemteile des betrieblichen Rechnungswesens und deren Zusammenhänge geraten dabei häufig aus dem Blickfeld. Der 'Einsteiger' erhält außerdem den Eindruck, das betriebliche Rechnungswesen sei überaus exakt und die Ergebnisse seien unangreifbar.


Im vorliegenden Buch werden Grundfragen, Aufbau und Zusammenhänge der einzelnen Teile des Rechnungswesens anhand einfacher, lebensnaher Beispiele deutlich gemacht. Gleichzeitig wird der Glaube an die Exaktheit von Aussagen relativiert.


Der Leser soll damit befähigt werden, der weiterführenden Literatur mit Verständnis zu begegnen und die Fülle der Details richtig einzuordnen und kritisch zu betrachten.

[post_title] => Betriebliches Rechnungswesen für Einsteiger [post_excerpt] =>

Die meisten Einführungen in die Finanzplanung, Finanzbuchhaltung, Bilanzpolitik und Kostenrechnung für Studenten und in der betrieblichen Weiterbildung verlieren sich schnell in Detailbetrachtungen. Die Grundkonzeptionen der einzelnen Systemteile des betrieblichen Rechnungswesens und deren Zusammenhänge geraten dabei häufig aus dem Blickfeld. Der 'Einsteiger' erhält außerdem den Eindruck, das betriebliche Rechnungswesen sei überaus exakt und die Ergebnisse seien unangreifbar.


Im vorliegenden Buch werden Grundfragen, Aufbau und Zusammenhänge der einzelnen Teile des Rechnungswesens anhand einfacher, lebensnaher Beispiele deutlich gemacht. Gleichzeitig wird der Glaube an die Exaktheit von Aussagen relativiert.


Der Leser soll damit befähigt werden, der weiterführenden Literatur mit Verständnis zu begegnen und die Fülle der Details richtig einzuordnen und kritisch zu betrachten.

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => betriebliches-rechnungswesen-fuer-einsteiger [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:21 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:21 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17886 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [17] => WP_Post Object ( [ID] => 17990 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:49:05 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:49:05 [post_content] => [post_title] => Grundlagen betriebswirtschaftlicher Unternehmensführung [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => grundlagen-betriebswirtschaftlicher-unternehmensfuehrung [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:24 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:24 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17990 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [18] => WP_Post Object ( [ID] => 18031 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:49:21 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:49:21 [post_content] => [post_title] => Komplexe Methoden und Unterrichtsplanung [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => komplexe-methoden-und-unterrichtsplanung [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:21 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:21 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18031 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [19] => WP_Post Object ( [ID] => 18130 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:50:04 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:50:04 [post_content] =>

Der Band ermöglicht eine spannende Zeitreise, bei der sich ausgewählte Aspekte im Diskurs der Berufsbildung der letzten 25 Jahre nachverfolgen lassen. Er versammelt ausgewählte Beiträge aus der Zeitschrift wissenplus, vormals ÖZB. Die Auswahl spiegelt die Perspektive des Hauptautors und langjährigen Redaktionsmitglieds Christian Dorninger wider. Zwei Themenbereiche stehen dabei im Fokus: die Betrachtung von bestimmten Problemstellungen der österreichischen berufsbildenden Schulen im Vergleich mit Entwicklungen im – vor allem auch – europäischen Kontext sowie das Thema E-Learning. Allen versammelten Beiträgen gemein ist das Bemühen um die Weiterentwicklung der Berufsbildung, um Innovationen, um neue Methoden, um Optimierung der Strukturen. Die Zusammenstellung der Beiträge sowie die Kommentare des Hauptautors aus heutiger Perspektive ermöglichen es, wichtige Diskussionen der Berufsbildung in der zeitlichen Entwicklung zu betrachten und Schlüsse für die aktuellen Herausforderungen in Bezug auf die Gestaltung der Bildungslandschaft zu ziehen.

[post_title] => 25 Jahre Berufsbildung im Diskurs [post_excerpt] =>

Der Band ermöglicht eine spannende Zeitreise, bei der sich ausgewählte Aspekte im Diskurs der Berufsbildung der letzten 25 Jahre nachverfolgen lassen. Er versammelt ausgewählte Beiträge aus der Zeitschrift wissenplus, vormals ÖZB. Die Auswahl spiegelt die Perspektive des Hauptautors und langjährigen Redaktionsmitglieds Christian Dorninger wider. Zwei Themenbereiche stehen dabei im Fokus: die Betrachtung von bestimmten Problemstellungen der österreichischen berufsbildenden Schulen im Vergleich mit Entwicklungen im – vor allem auch – europäischen Kontext sowie das Thema E-Learning. Allen versammelten Beiträgen gemein ist das Bemühen um die Weiterentwicklung der Berufsbildung, um Innovationen, um neue Methoden, um Optimierung der Strukturen. Die Zusammenstellung der Beiträge sowie die Kommentare des Hauptautors aus heutiger Perspektive ermöglichen es, wichtige Diskussionen der Berufsbildung in der zeitlichen Entwicklung zu betrachten und Schlüsse für die aktuellen Herausforderungen in Bezug auf die Gestaltung der Bildungslandschaft zu ziehen.

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => 25-jahre-berufsbildung-im-diskurs [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:24 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:24 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18130 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [20] => WP_Post Object ( [ID] => 17818 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:47:38 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:47:38 [post_content] => [post_title] => Handbuch Schulpraxis [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => handbuch-schulpraxis [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17818 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [21] => WP_Post Object ( [ID] => 17987 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:49:04 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:49:04 [post_content] =>

Im Rahmen dieser Dissertation wurden die Ausbildungspläne von Hauptschülern/Hauptschülerinnen unmittelbar vor deren Übergang an der ersten Schwelle erhoben und folgende Fragestellungen untersucht:



  1. Für welche Berufsbildungswege entscheiden sich Hauptschüler/innen unmittelbar vor dem Übertritt an der ersten Schwelle?

  2. Welchen Einfluss haben das sozioökonomische Umfeld, personale Faktoren und die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten auf die Entscheidung zwischen dualer Ausbildung, Berufsbildender mittlerer und höherer Schule unmittelbar vor der 1. Schwelle?

  3. Welche Schülergruppen wählen welchen der drei Berufsbildungswege und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die berufsbildenden Qualifizierungswege?


Die theoretische Grundlage für die vorliegende Dissertation bildeten die Berufswahltheorien, insbesondere die Allokationstheorie der Berufswahl. Die
Erhebung der empirischen Daten zur Beantwortung obiger Fragestellungen erfolgte in Wien und Niederösterreich.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Individuelles, kollektives und organisiertes Lernen [post_excerpt] =>

Im Rahmen dieser Dissertation wurden die Ausbildungspläne von Hauptschülern/Hauptschülerinnen unmittelbar vor deren Übergang an der ersten Schwelle erhoben und folgende Fragestellungen untersucht:



  1. Für welche Berufsbildungswege entscheiden sich Hauptschüler/innen unmittelbar vor dem Übertritt an der ersten Schwelle?

  2. Welchen Einfluss haben das sozioökonomische Umfeld, personale Faktoren und die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten auf die Entscheidung zwischen dualer Ausbildung, Berufsbildender mittlerer und höherer Schule unmittelbar vor der 1. Schwelle?

  3. Welche Schülergruppen wählen welchen der drei Berufsbildungswege und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die berufsbildenden Qualifizierungswege?


Die theoretische Grundlage für die vorliegende Dissertation bildeten die Berufswahltheorien, insbesondere die Allokationstheorie der Berufswahl. Die
Erhebung der empirischen Daten zur Beantwortung obiger Fragestellungen erfolgte in Wien und Niederösterreich.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => rechberger-und-wo-gehst-du-hin-berufsbildungswahl-von-hauptschueler-innen [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:23 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:23 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17987 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [22] => WP_Post Object ( [ID] => 18068 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:49:39 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:49:39 [post_content] =>

Im Rahmen dieser Dissertation wurden die Ausbildungspläne von Hauptschülern/Hauptschülerinnen unmittelbar vor deren Übergang an der ersten Schwelle erhoben und folgende Fragestellungen untersucht:



  1. Für welche Berufsbildungswege entscheiden sich Hauptschüler/innen unmittelbar vor dem Übertritt an der ersten Schwelle?

  2. Welchen Einfluss haben das sozioökonomische Umfeld, personale Faktoren und die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten auf die Entscheidung zwischen dualer Ausbildung, Berufsbildender mittlerer und höherer Schule unmittelbar vor der 1. Schwelle?

  3. Welche Schülergruppen wählen welchen der drei Berufsbildungswege und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die berufsbildenden Qualifizierungswege?


Die theoretische Grundlage für die vorliegende Dissertation bildeten die Berufswahltheorien, insbesondere die Allokationstheorie der Berufswahl. Die
Erhebung der empirischen Daten zur Beantwortung obiger Fragestellungen erfolgte in Wien und Niederösterreich.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Rechberger, Und wo gehst du hin? - Berufsbildungswahl von Hauptschüler/innen [post_excerpt] =>

Im Rahmen dieser Dissertation wurden die Ausbildungspläne von Hauptschülern/Hauptschülerinnen unmittelbar vor deren Übergang an der ersten Schwelle erhoben und folgende Fragestellungen untersucht:



  1. Für welche Berufsbildungswege entscheiden sich Hauptschüler/innen unmittelbar vor dem Übertritt an der ersten Schwelle?

  2. Welchen Einfluss haben das sozioökonomische Umfeld, personale Faktoren und die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten auf die Entscheidung zwischen dualer Ausbildung, Berufsbildender mittlerer und höherer Schule unmittelbar vor der 1. Schwelle?

  3. Welche Schülergruppen wählen welchen der drei Berufsbildungswege und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die berufsbildenden Qualifizierungswege?


Die theoretische Grundlage für die vorliegende Dissertation bildeten die Berufswahltheorien, insbesondere die Allokationstheorie der Berufswahl. Die
Erhebung der empirischen Daten zur Beantwortung obiger Fragestellungen erfolgte in Wien und Niederösterreich.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => rechberger-und-wo-gehst-du-hin-berufsbildungswahl-von-hauptschueler-innen-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18068 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [23] => WP_Post Object ( [ID] => 18317 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:51:16 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:51:16 [post_content] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Reformimpulse in der BHS [post_excerpt] =>

Entwicklung und Evaluation eines ganzheitlichen
Konzepts (KLEE) zur Unterstützung eines kompetenzorientierten Unterrichts


Diese Arbeit befasst sich – vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Entwicklungen in Österreich wie der Einführung von Bildungsstandards und der standardisierten Reife- und Diplomprüfung – mit der Entwicklung und Evaluation eines innovativen Konzepts für Berufsbildende höhere Schulen, das eine Verknüpfung von input-, prozess- und outputorientierter Qualitätssteuerung schafft und damit sowohl Prozesse der Unterrichts- und Schulentwicklung als auch externe Evaluation ermöglicht.


Im ersten theoretisch-konzeptionellen Teil wird die Ausgestaltung des Gesamtkonzepts KLEE begründet sowie jedes einzelne seiner Instrumente – Kerncurriculum, Fallbeispielsammlung, Lernstandserhebung und Lehrer/innenfortbildung – theoretisch fundiert und exemplarisch für das Fach Betriebswirtschaft im II. Jahrgang der Handelsakademie ausgearbeitet.


Der zweite empirische Teil widmet sich der Implementierung des Konzepts im Rahmen eines Modellversuchs im Schuljahr 2009/10 an allen Wiener Handelsakademien. Um die Wirkung der Instrumente sowie des Gesamtkonzepts möglichst umfassend zu untersuchen, wurde ein quasi-experimentelles Design gewählt und eine umfangreiche Begleitforschung mit quantitativen und qualitativen Elementen durchgeführt.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => reformimpulse-in-der-bhs [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18317 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [24] => WP_Post Object ( [ID] => 18264 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:50:57 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:50:57 [post_content] =>

Eine empirische Studie zum Einfluss schulischen Vorwissens auf den Erwerb und die Anwendbarkeit universitärer Lerninhalte der Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I an der Wirtschaftsuniversität Wien.


Absolvent/inn/en von Handelsakademien (HAK) und Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe (HLW) erwerben im Rahmen ihrer Schulzeit sowohl eine Berufsausbildung als auch die Studienberechtigung an Universitäten und Fachhochschulen. Dementsprechend kommt den kaufmännischen Schulfächern nicht nur die Funktion der berufl ichen Bildung, sondern auch jene der Erleichterung des Einstiegs in ein wirtschaftswissenschaftliches Studium zu. Konkret sollten somit Studierende mit wirtschaftlichem Vorwissen bessere universitäre Leistungen in Buchhaltung an der Wirtschaftsuniversität Wien erzielen als Studierende ohne wirtschaftliche Vorkenntnisse. Nach transfertheoretischen Überlegungen
ist diese These durchaus zu unterstützen.


In bisherigen Studien – durchgeführt in der Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I (AMC I) an der WU Wien – konnte festgestellt werden, dass die erwarteten Transfereffekte bei Studierenden mit Vorwissen zwar auftraten, d. h., Studierende mit Vorwissen aus Rechnungswesen – vor allem HAK-Absolvent/inn/en – erreichten teilweise signifikant bessere Leistungen als Studierende ohne Vorwissen, jedoch war das Ausmaß des Lerntransfers gering. Aus diesem Grund beschäftigt sich dieses Dissertationsprojekt mit der Fragestellung des Einflusses des schulischen Vorwissens aus Rechnungswesen auf den Erwerb bzw. die Anwendbarkeit der Lerninhalte aus dem Bereich Buchhaltung der Lehrveranstaltung AMC I.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => Buchhaltungsunterricht als Studienvorbereitung? [post_excerpt] =>

Eine empirische Studie zum Einfluss schulischen Vorwissens auf den Erwerb und die Anwendbarkeit universitärer Lerninhalte der Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I an der Wirtschaftsuniversität Wien.


Absolvent/inn/en von Handelsakademien (HAK) und Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe (HLW) erwerben im Rahmen ihrer Schulzeit sowohl eine Berufsausbildung als auch die Studienberechtigung an Universitäten und Fachhochschulen. Dementsprechend kommt den kaufmännischen Schulfächern nicht nur die Funktion der berufl ichen Bildung, sondern auch jene der Erleichterung des Einstiegs in ein wirtschaftswissenschaftliches Studium zu. Konkret sollten somit Studierende mit wirtschaftlichem Vorwissen bessere universitäre Leistungen in Buchhaltung an der Wirtschaftsuniversität Wien erzielen als Studierende ohne wirtschaftliche Vorkenntnisse. Nach transfertheoretischen Überlegungen
ist diese These durchaus zu unterstützen.


In bisherigen Studien – durchgeführt in der Lehrveranstaltung Accounting and Management Control I (AMC I) an der WU Wien – konnte festgestellt werden, dass die erwarteten Transfereffekte bei Studierenden mit Vorwissen zwar auftraten, d. h., Studierende mit Vorwissen aus Rechnungswesen – vor allem HAK-Absolvent/inn/en – erreichten teilweise signifikant bessere Leistungen als Studierende ohne Vorwissen, jedoch war das Ausmaß des Lerntransfers gering. Aus diesem Grund beschäftigt sich dieses Dissertationsprojekt mit der Fragestellung des Einflusses des schulischen Vorwissens aus Rechnungswesen auf den Erwerb bzw. die Anwendbarkeit der Lerninhalte aus dem Bereich Buchhaltung der Lehrveranstaltung AMC I.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => buchhaltungsunterricht-als-studienvorbereitung [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18264 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [25] => WP_Post Object ( [ID] => 18123 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:50:00 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:50:00 [post_content] =>

Eine theoriegeleitete hypothesengenerierende und -prüfende Untersuchung zur Wettbewerbsfähigkeit von HAK-Absolvent/inn/en vor dem Hintergrund der fortschreitenden Tertiärisierung der Berufsbildung


Durch die Einführung des Bachelors wurde in Österreich ein neuer Bildungsabschluss implementiert, der im historisch gewachsenen (Berufs)Bildungssystem keine Tradition hat. Im Spektrum zwischen dualem System und akademischer Bildung an FHs und Universitäten erfolgt die Qualifizierung für höhere wirtschaftliche und technische Berufe vorwiegend in Berufsbildenden höheren Schulen (BHS) der Sekundarstufe II. Deren Absolvent/inn/en erlangen einerseits die uneingeschränkte Studierfähigkeit für Universitäten und FHs und haben andererseits reale Beschäftigungsoptionen am Arbeitsmarkt (Hybridqualifikation). Sie stehen mit zunehmender Berufserfahrung oftmals in direkter Konkurrenz zu Akademiker/inne/n. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Tertiärisierung der Berufsbildung, die sich in Österreich in einer stark steigenden Bildungspartizipation und in der Implementierung neuer Ausbildungsoptionen zeigt, ist daher fraglich, ob die berufliche Integration von Absolvent/inn/en von Bachelorstudien friktionsfrei erfolgen wird. Vielmehr stellt sich die Frage, ob die Wettbewerbsfähigkeit von BHS-Absolvent/inn/en am Arbeitsmarkt vermindert wird und dadurch eine der Säulen der Doppelqualifizierungsstrategie der BHS an Bedeutung verliert.


Zur Beantwortung dieser zentralen Fragestellung wurden zwei Unternehmensbefragungen durchgeführt und erfasst, ob ein Konkurrenzverhältnis zwischen Absolvent/inn/en traditioneller und neuer Ausbildungsniveaus angenommen werden kann und auf welche Gründe es zurückgeführt werden kann. Die zentralen Ergebnisse der Untersuchung lassen vermuten, dass sich starke qualifi katorische Umstrukturierungs- bzw. Verdrängungsmechanismen am österreichischen Arbeitsmarkt abzeichnen.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_title] => BHS- und Bachelor-Absolvent/inn/en im Wettbewerb? [post_excerpt] =>

Eine theoriegeleitete hypothesengenerierende und -prüfende Untersuchung zur Wettbewerbsfähigkeit von HAK-Absolvent/inn/en vor dem Hintergrund der fortschreitenden Tertiärisierung der Berufsbildung


Durch die Einführung des Bachelors wurde in Österreich ein neuer Bildungsabschluss implementiert, der im historisch gewachsenen (Berufs)Bildungssystem keine Tradition hat. Im Spektrum zwischen dualem System und akademischer Bildung an FHs und Universitäten erfolgt die Qualifizierung für höhere wirtschaftliche und technische Berufe vorwiegend in Berufsbildenden höheren Schulen (BHS) der Sekundarstufe II. Deren Absolvent/inn/en erlangen einerseits die uneingeschränkte Studierfähigkeit für Universitäten und FHs und haben andererseits reale Beschäftigungsoptionen am Arbeitsmarkt (Hybridqualifikation). Sie stehen mit zunehmender Berufserfahrung oftmals in direkter Konkurrenz zu Akademiker/inne/n. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Tertiärisierung der Berufsbildung, die sich in Österreich in einer stark steigenden Bildungspartizipation und in der Implementierung neuer Ausbildungsoptionen zeigt, ist daher fraglich, ob die berufliche Integration von Absolvent/inn/en von Bachelorstudien friktionsfrei erfolgen wird. Vielmehr stellt sich die Frage, ob die Wettbewerbsfähigkeit von BHS-Absolvent/inn/en am Arbeitsmarkt vermindert wird und dadurch eine der Säulen der Doppelqualifizierungsstrategie der BHS an Bedeutung verliert.


Zur Beantwortung dieser zentralen Fragestellung wurden zwei Unternehmensbefragungen durchgeführt und erfasst, ob ein Konkurrenzverhältnis zwischen Absolvent/inn/en traditioneller und neuer Ausbildungsniveaus angenommen werden kann und auf welche Gründe es zurückgeführt werden kann. Die zentralen Ergebnisse der Untersuchung lassen vermuten, dass sich starke qualifi katorische Umstrukturierungs- bzw. Verdrängungsmechanismen am österreichischen Arbeitsmarkt abzeichnen.


Herausgeber: Josef Aff, Richard Fortmüller

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => bhs-und-bachelor-absolvent-inn-en-im-wettbewerb [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18123 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [26] => WP_Post Object ( [ID] => 18228 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:50:46 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:50:46 [post_content] => Dieses Buch bietet eine praxisorientierte Anleitung zum verständlichen Erklären wirtschaftlicher Inhalte und richtet sich damit primär an (angehende) Lehrende.
Die dargestellte Heuristik wurde auf Basis einer wissenschaftlichen Studie entwickelt und durch eigene Erfahrungen aus der Ausbildung von Wirtschaftspädagoginnen und -pädagogen ergänzt.
Das Buch gliedert sich in drei Teile: Nach einer kurzen Einführung in Teil I erfolgt in Teil II eine Vorstellung der Heuristik, in der insbesondere die Elemente und Merkmale einer verständlichen Erklärung ausführlich beschrieben und begründet werden. Zusätzlich werden Hinweise zum Lehrverhalten bei Erklärungen gegeben. Teil III beinhaltet neun Erklärungsbeispiele, die zeigen, wie diese Heuristik konkret umgesetzt werden kann. Die Themenpalette reicht dabei von Break-even-Point, über SWOT-Analyse, Warenkorrekturbuchungen, Deflation bis hin zu Power View in Excel. Die Erklärungen sind so gestaltet, dass sie unmittelbar für die Lehre eingesetzt werden können; sie beinhalten zudem eine Reflexion, die die Gestaltungsüberlegungen transparent macht. [post_title] => Handbuch Verständlich erklären [post_excerpt] => Dieses Buch bietet eine praxisorientierte Anleitung zum verständlichen Erklären wirtschaftlicher Inhalte und richtet sich damit primär an (angehende) Lehrende.
Die dargestellte Heuristik wurde auf Basis einer wissenschaftlichen Studie entwickelt und durch eigene Erfahrungen aus der Ausbildung von Wirtschaftspädagoginnen und -pädagogen ergänzt.
Das Buch gliedert sich in drei Teile: Nach einer kurzen Einführung in Teil I erfolgt in Teil II eine Vorstellung der Heuristik, in der insbesondere die Elemente und Merkmale einer verständlichen Erklärung ausführlich beschrieben und begründet werden. Zusätzlich werden Hinweise zum Lehrverhalten bei Erklärungen gegeben. Teil III beinhaltet neun Erklärungsbeispiele, die zeigen, wie diese Heuristik konkret umgesetzt werden kann. Die Themenpalette reicht dabei von Break-even-Point, über SWOT-Analyse, Warenkorrekturbuchungen, Deflation bis hin zu Power View in Excel. Die Erklärungen sind so gestaltet, dass sie unmittelbar für die Lehre eingesetzt werden können; sie beinhalten zudem eine Reflexion, die die Gestaltungsüberlegungen transparent macht. [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => handbuch-verstaendlich-erklaeren [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:25 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:25 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=18228 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [27] => WP_Post Object ( [ID] => 17952 [post_author] => 1 [post_date] => 2018-01-11 19:48:47 [post_date_gmt] => 2018-01-11 18:48:47 [post_content] =>

Erkenntnisse aus der standardbasierten Programmevaluation des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien


Im Rahmen dieser Programmevaluation des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien wurden die ersten beiden Jahrgänge von Studierenden (Start WS 2007/08 bzw. WS 2008/09) hinsichtlich der Entwicklung ihrer beruflichen Handlungskompetenzen untersucht. Ebenfalls wurde mit einem triangulativen Methodensetting unter Verwendung verschiedener Perspektiven (z. B. Studierende, Schüler im Schulpraktikum) sowie unterschiedlicher Methoden (u. a. Fragebögen, Videoanalysen) am Ende des Studiums die Erreichung der für das Programm definierten Lehrerbildungsstandards durch die Studierenden analysiert. Die Ergebnisse dieser Studie liefern Erkenntnisse für die curricular-konzeptionelle Gestaltung eines derartigen Studiums sowie die daraus folgende Umsetzung. Somit sind sie einerseits für die standortspezifische Weiterentwicklung des Programms verwendbar, andererseits leisten die Ergebnisse dieser Studie einen Beitrag für die aktuelle Diskussion über die Umgestaltung der Lehrerausbildung.


Herausgeber: Josef Aff, Bettina Fuhrmann

[post_title] => Kompetenzentwicklung in der universitären Lehrerausbildung [post_excerpt] =>

Erkenntnisse aus der standardbasierten Programmevaluation des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien


Im Rahmen dieser Programmevaluation des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien wurden die ersten beiden Jahrgänge von Studierenden (Start WS 2007/08 bzw. WS 2008/09) hinsichtlich der Entwicklung ihrer beruflichen Handlungskompetenzen untersucht. Ebenfalls wurde mit einem triangulativen Methodensetting unter Verwendung verschiedener Perspektiven (z. B. Studierende, Schüler im Schulpraktikum) sowie unterschiedlicher Methoden (u. a. Fragebögen, Videoanalysen) am Ende des Studiums die Erreichung der für das Programm definierten Lehrerbildungsstandards durch die Studierenden analysiert. Die Ergebnisse dieser Studie liefern Erkenntnisse für die curricular-konzeptionelle Gestaltung eines derartigen Studiums sowie die daraus folgende Umsetzung. Somit sind sie einerseits für die standortspezifische Weiterentwicklung des Programms verwendbar, andererseits leisten die Ergebnisse dieser Studie einen Beitrag für die aktuelle Diskussion über die Umgestaltung der Lehrerausbildung.


Herausgeber: Josef Aff, Bettina Fuhrmann

[post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => kompetenzentwicklung-in-der-universitaeren-lehrerausbildung [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:22 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:22 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/?post_type=product&p=17952 [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) ) [post_count] => 28 [current_post] => -1 [in_the_loop] => [post] => WP_Post Object ( [ID] => 51359 [post_author] => 1 [post_date] => 2019-06-06 10:19:50 [post_date_gmt] => 2019-06-06 08:19:50 [post_content] => [post_title] => Lehrmodell HAK II zu Unternehmensrechnung [post_excerpt] => [post_status] => publish [comment_status] => open [ping_status] => closed [post_password] => [post_name] => lehrmodell-hak-ii-zu-unternehmensrechnung-2 [to_ping] => [pinged] => [post_modified] => 2019-10-31 11:03:28 [post_modified_gmt] => 2019-10-31 10:03:28 [post_content_filtered] => [post_parent] => 0 [guid] => https://wirlernenmitmanz.at/produkt/lehrmodell-hak-ii-zu-unternehmensrechnung-2/ [menu_order] => 0 [post_type] => product [post_mime_type] => [comment_count] => 0 [filter] => raw ) [comment_count] => 0 [current_comment] => -1 [found_posts] => 28 [max_num_pages] => 0 [max_num_comment_pages] => 0 [is_single] => [is_preview] => [is_page] => [is_archive] => 1 [is_date] => [is_year] => [is_month] => [is_day] => [is_time] => [is_author] => [is_category] => [is_tag] => [is_tax] => 1 [is_search] => [is_feed] => [is_comment_feed] => [is_trackback] => [is_home] => [is_404] => [is_embed] => [is_paged] => [is_admin] => [is_attachment] => [is_singular] => [is_robots] => [is_posts_page] => [is_post_type_archive] => [query_vars_hash:WP_Query:private] => 6f1117457a6f94c2a1295ad070dbffc7 [query_vars_changed:WP_Query:private] => 1 [thumbnails_cached] => [stopwords:WP_Query:private] => [compat_fields:WP_Query:private] => Array ( [0] => query_vars_hash [1] => query_vars_changed ) [compat_methods:WP_Query:private] => Array ( [0] => init_query_flags [1] => parse_tax_query ) )

Fachbücher

test
test1
Warenkorb anzeigen „Lehrmodell HAK II zu Unternehmensrechnung“ wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Rechnungswesen und Controlling

Lehrmodelle Untenehmensrechnung/Rechnungswesen

Controlling und Accounting

Controlling und Jahresabschluss

Betriebswirtschaft

Pädagogik